Umfrage
SPDler hängt Merkel ab

Leichter Aufwind für die SPD: Nach einem Einbruch in den Umfragen erholt sich die Partei langsam wieder. Erfreuliche Veränderungen für die Genossen gibt es auch in der Rangliste der beliebtesten Politiker.

HB BERLIN. Zur Halbzeit der großen Koalition meinen drei von vier Bürgern, dass sich Union und SPD gegenseitig blockieren. An eine Besserung glauben nur neun Prozent, wie das ZDF-Politbarometer ergab.

Anders als Union und SPD ist sich die Bevölkerung beim Thema Post-Mindestlohn einig: 82 Prozent sind dafür und nur zwölf Prozent dagegen, fünf Prozent antworteten mit „weiß nicht“.

Das jüngste Hick-Hack der Koalitionspartner über Mindestlöhne, die China-Politik und die Bahnprivatisierung hat seine Spuren hinterlassen: Für die Zukunft gehen 56 Prozent davon aus, dass sich am Verhältnis der beiden kaum etwas ändern wird. 31 Prozent glauben sogar, dass es sich noch weiter verschlechtert. 61 Prozent der Befragten sehen die Schuld für die Blockade gleichermaßen auf beiden Seiten. Acht Prozent halten die Union für den Hauptschuldigen, und fünf Prozent die SPD.

Im Streit über den Post-Mindestlohn halten zwölf Prozent einen durchschnittlichen Stundenlohn von 9,50 Euro für Briefzusteller für zu hoch und 29 Prozent für zu niedrig. Für eine Mehrheit von 53 Prozent ist er genau richtig. Mit „weiß nicht“ antworteten sechs Prozent.

In der politischen Stimmung konnte sich die SPD nach dem Einbruch im Politbarometer vor zwei Wochen wieder erholen, während die Linke entsprechend verliert: Jetzt kommt die CDU/CSU auf unverändert 41 Prozent, die SPD erreicht 33 Prozent (plus 3), die FDP kommt auf fünf Prozent (minus 2), die Linke nur noch auf sieben Prozent (minus 5) und die Grünen auf zehn Prozent (plus 2).

Seite 1:

SPDler hängt Merkel ab

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%