Premium Umweltministerin Barbara Hendricks „Das jetzige System ist am Ende“

Vor dem SPD-Parteitag mahnt Umweltministerin Hendricks im Interview Verbesserungen am Sondierungspapier an. Auch Stilllegungen von Kohlekraftwerken gehören dazu. Die Union kritisiert sie wegen ihrer Ängstlichkeit bei der Stromsteuer.
Die Finanzierung der erneuerbaren Energien muss auf eine neue Basis gestellt werden, meint die Umweltministerin. Quelle: dpa
Barbara Hendricks

Die Finanzierung der erneuerbaren Energien muss auf eine neue Basis gestellt werden, meint die Umweltministerin.

(Foto: dpa)

BerlinWährend SPD-Parteichef Martin Schulz quer durch die Republik für eine Zustimmung der Genossen zu Koalitionsverhandlungen kämpft, ist die Bundesumweltministerin guter Dinge. Wäre es zu einer Koalition zwischen Union, FDP und Grünen gekommen, hätte die SPD-Politikerin ihren Job auf jeden Fall verloren. Mit einer möglichen Neuauflage einer Großen Koalition hat sich die Chance erhöht, dass sie im Amt bleibt. Das Sondierungspapier geht ihr aber nicht weit genug.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Umweltministerin Barbara Hendricks - „Das jetzige System ist am Ende“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%