Ursula von der Leyen
Angriff ist die beste Verteidigung

PremiumUrsula von der Leyen muss sich im Bundestag kritischen Fragen zum Sturmgewehr G36 stellen. Unterdessen lässt sie öffentlich-private Partnerschaften ihres Ministeriums von externen Beratern untersuchen.

BerlinUrsula von der Leyen lächelt viel, und wenn sie in die Enge getrieben wird, lächelt sie noch etwas breiter. Es ist ihre Masche, um in der Offensive zu bleiben. Deshalb wird die Verteidigungsministerin wohl auch viel lächeln, wenn sie am Mittwoch vor dem Bundestag Rede und Antwort stehen muss, warum die Präzisionsmängel des Sturmgewehrs G36 nicht früher angegangen wurden. Die bohrendsten Fragen werden zwar die Zeit ihrer Vorgänger betreffen, aber auch die Amtsinhaberin hat einiges zu erklären.

Von der Leyen kämpft vor dem Parlament und in der Öffentlichkeit um ihr Image als Aufräumerin. Sie hat versprochen, energisch jenen Augiasstall...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%