Vattenfall plant Tagebaue
Gabriel steht zum Braunkohleausbau

Vattenfall plant in der Lausitz bis zu fünf weitere Tagebaue für Braunkohle. Bundeswirtschaftsminister Gabriel (SPD) begrüßt dies als „Rückendeckung für erneuerbare Energien“. Von Greenpeace hagelt es sofort Kritik.

StockholmBundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel steht zum Ausbau des Braunkohle-Tagebaus in der Lausitz - unabhängig von den Verkaufsplänen des schwedischen Energiekonzerns Vattenfall. Kohlekraftwerke würden noch „auf lange Sicht als Rückendeckung für die erneuerbaren Energien“ in Deutschland gebraucht.

Dafür seien auch im Braunkohle-Revier in der Lausitz in nächster Zeit wichtige Investitionen erforderlich: „Der Verkaufsprozess, der da stattfindet, sollte diese Investitionen nach Möglichkeit nicht behindern“, sagte SPD-Chef Gabriel am Samstag am Rande eines Treffens mit dem schwedischen Ministerpräsidenten Stefan Löfven nahe Stockholm.

Vattenfall plant in der Lausitz bis zu fünf weitere Tagebaue. Greenpeace kritisierte Gabriel. „Es ist schwer erträglich, dass sich der...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%