Premium Verkehrswende-Pläne der Grünen Punkten mit dem Auto von morgen

Die Automobilindustrie gerät im Wahlkampf unter Druck: Die Verkehrswende wird zu einem der zentralen Themen. Dazu legen auch die Grünen ein Fünf-Punkte-Programm mit dem Titel „Clean Car Roadmap“ vor.
Update: 26.04.2017 - 10:08 Uhr
Geht es nach den Grünen, sollen ab 2030 keine Autos mit Verbrennungsmotoren mehr neu zugelassen werden. Quelle: dpa
Dichter Verkehr in Berlin

Geht es nach den Grünen, sollen ab 2030 keine Autos mit Verbrennungsmotoren mehr neu zugelassen werden.

(Foto: dpa)

BerlinDer politische Druck auf die Autoindustrie wächst, technische Antworten auf die ambitionierten Klimaschutzziele der Bundesregierung zu geben. Bis zum Jahr 2050 soll der gesamte Verkehrssektor ohne fossile Brennstoffe auskommen. Auch beim Ausstoß von Stickoxiden steigt der Druck. Am Dienstag veröffentlichte Messdaten des Umweltbundesamts zeigen, dass Diesel-Fahrzeuge insgesamt rund ein Drittel mehr Stickoxide ausstoßen als bisher angenommen. Moderne Euro-6-Autos hätten auf der Straße sechsmal so hohe Grenzwerte wie im Labor gemessen. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) forderte die Hersteller auf, die Fahrzeuge nachzurüsten.

 

Mehr zu: Verkehrswende-Pläne der Grünen - Punkten mit dem Auto von morgen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%