Premium Verteidigungsausgaben Weit entfernt vom Nato-Rüstungsziel

Zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts für den Verteidigungsetat – das fordert die Nato von ihren Mitgliedsstaaten. Doch Union und SPD wollen die Militärausgaben bis 2021 nur leicht um 1,15 Prozent erhöhen.
Nach Meinung von Verteidigungsexperten sind die deutschen Militärausgaben derzeit zu niedrig. Quelle: dpa
Bundeswehr

Nach Meinung von Verteidigungsexperten sind die deutschen Militärausgaben derzeit zu niedrig.

(Foto: dpa)
 

Mehr zu: Verteidigungsausgaben - Weit entfernt vom Nato-Rüstungsziel

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%