Premium Wahlkampf der Union Abteilung Attacke ist gefragt

Die besser und besser werdenden Umfragewerte für die SPD und ihren Kandidaten Martin Schulz machen deutlich: Die Union muss den Wählern mehr als Merkel bieten, wenn sie die Bundestagswahl gewinnen will. Ein Kommentar.
Raus aus der Deckung – umschalten auf Angriff ist gefragt für die Union. Quelle: dpa
Volker Kauder, Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Raus aus der Deckung – umschalten auf Angriff ist gefragt für die Union.

(Foto: dpa)

Als Parteivorsitzender wusste Franz Müntefering um seine Aufgabe: „Den Boden festtrampeln, eine Leiter hinstellen, hochklettern.“ So beschrieb der SPD-Grande 2009 die Ausgangslage. Seinerzeit trampelte er vergeblich, wollte der Boden einfach keinen Halt geben, so dass die SPD mit ihrem Kandidaten Steinmeier ins Bodenlose versank.

Zwei Wahlkämpfe später versucht Martin Schulz sein Glück. Und angesichts des Jubels, der ihm an der Parteibasis entgegenfliegt, und der guten Umfragewerte fragen sich die Wahlkampfstrategen von CDU und CSU: Ist der Boden womöglich bereitet für einen Erfolg der SPD? Wie sollen sie reagieren?

 

Mehr zu: Wahlkampf der Union - Abteilung Attacke ist gefragt

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%