Wahlkampf gegen Schulz
Arbeitgeber halten Deutschland für gerecht

PremiumDer Bundesvereinigung der Arbeitgeber hat genug vom Gerechtigkeitswahlkampf – und hält SPD-Chef Martin Schulz ein neues Faktenpapier entgegen. Die Politik schüre die Abstiegsängste und Furcht vor massenhafter Altersarmut.

Berlin Erst kürzlich wandte sich die gewerkschaftsnahe Hans-Böckler-Stiftung mit zwei alarmistischen Studien an die Öffentlichkeit. Die Zahl der Menschen, die trotz Arbeit arm sind, ist im europäischen Vergleich in Deutschland am stärksten gestiegen. Und: Bis 2027 werden in der Bundesrepublik Jahr für Jahr bis zu 400 Milliarden Euro vererbt. Wer reich ist, dem wird gegeben, die soziale Ungleichheit verschärft sich.

Solche Studien liefern SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz Munition für seinen Gerechtigkeitswahlkampf. Die Union wolle etwa die Rente als zentrale Gerechtigkeitsfrage aus dem Wahlkampf heraushalten, sagte Schulz jüngst auf dem SPD-Parteitag. Hier zeige sich die „Arroganz der Macht“.

Sätze wie...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%