Deutschland
Was kostet Sie die Ausbildungsplatzabgabe?

Am 7. Mai 2004 hat der Deutsche Bundestag das Berufsausbildungssicherungsgesetz (BerASichG) beschlossen. Mit dem Ausbildungsplatzabgaberechner von JCP Consulting kann jedes Unternehmen kalkulieren, wie teuer es die geplante Ausbildungsplatzabgabe zu stehen kommt.

Zur Berechnung der konkreten Auswirkungen der Ausbildungsabgabe mit Hilfe des Abgaberechners müssen Unternehmer lediglich zwei Angaben eintragen: die Anzahl der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten und die Anzahl der Auszubildenden in ihren Unternehmen. Der im Excel-Format konzipierte Abgaberechner des Unternehmens JCP Consulting zeigt nach Eingabe der Daten die zu erwartende Abgabe beziehungsweise Förderung in Sekundenschnelle.

Zum Ausbildungsplatzabgaberechner

Die Höhe der Abgabe ist abhängig von Variablen, für deren Höhe nur Schätzungen vorliegen. Die im Rechner eingesetzte Zahl der fehlenden Lehrstellen und der Gesamtausgleichsfaktor beziehen sich auf ein Beispiel aus dem aktuellen Gesetzentwurf.

Durch neu aufgenommene Ausnahmeregelungen beziehungsweise Befreiungen - etwa von Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, Branchen oder Kommunen in Not - verringert sich die Zahl der einbezogenen Beschäftigten von den 11,35 Millionen aus dem ursprünglichen Entwurf vom 31. März auf nunmehr 6,35 Millionen im aktuellen Entwurf. Da das benötigte Finanzaufkommen nicht sinkt, steigt die Kopfpauschale auf über 500 Euro pro Beschäftigten.

Die tatsächliche Zahlung der Zuwendungen für zusätzliche Ausbildungsplätze steht unter Finanzvorbehalt und im Ermessen des Bundesverwaltungsamtes.

Quelle: dihk



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%