Wirtschaft
Merkel warnt vor immer weniger Arbeitskräften

Bundeskanzlerin Merkel hat die Wirtschaft aufgefordert, die drastisch sinkende Zahl an Arbeitskräften auszugleichen. Dafür sollten Firmen erst Arbeitslose im eigenen Land einstellen und erst dann in der EU suchen.

BerlinUm dem dramatischen Rückgang an Arbeitskräften in den kommenden Jahren auszugleichen, muss die Wirtschaft nach Ansicht von Bundeskanzlerin Angela Merkel verstärkt Arbeitslose einstellen. In den kommenden 15 Jahren werde in Deutschland das Angebot an Arbeitskräften um 6,5 Millionen schrumpfen. „Die Fachkräfte von morgen sollten vor allen Dingen erst einmal aus unseren eigenen Reihen kommen“, sagte Merkel am Samstag in ihrem Video-Podcast. Noch immer gebe es eine Jugendarbeitslosigkeit von 9,1 Prozent in Deutschland. Ziel müsse es sein, dass alle Jugendliche einen Schulabschluss erhielten und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie verbessert werde.

Arbeitskräfte aus dem Ausland sollten erst in zweiter...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%