Wolfgang Huber im Interview: „Balance der Werte gerät ins Wanken“

Wolfgang Huber im Interview
„Balance der Werte gerät ins Wanken“

PremiumDer evangelische Theologe und Vordenker Wolfgang Huber spricht im Handelsblatt-Interview über die fundamentalistische Kapitalismus-Kritik, Verantwortung der einzelnen Bürger und eine Vertrauenslücke.

Der ehemalige Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Wolfgang Huber, zählt zu den profiliertesten Theologen. Huber verurteilt die Gewalt bei den Demonstrationen von Blockupy und fordert eine Debatte über die „Gesellschaft 2030“.

Herr Huber, Gewalt, Randale – kehren die Zeiten der außerparlamentarischen Opposition (Apo) zurück?
Die Gewaltsamkeit der Demonstration muss man scharf verurteilen. Sie lässt sich auch nicht mit der Apo der späten sechziger Jahre vergleichen. Die Demonstranten kommen von weither angereist und wenden an anderen Stellen erprobte Demonstrationsstrategien an. Wichtige Inhalte, um die es gehen muss, werden dadurch überdeckt.

Nach den Banken nimmt sich das kapitalismuskritische Bündnis Blockupy die...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%