25 Millionen Dollar Kopfgeld
Pakistan: Hochrangiges El-Kaida-Mitglied gefasst

Pakistan hat nach eigenen Angaben ein hochrangiges Al-Kaida-Mitglied gefasst, das als Hauptverdächtiger der Anschläge auf zwei US-Botschaften 1998 in Afrika gilt. Bei den Anschlägen gab es hunderte Opfer.

HB ISLAMABAD/DUBAI/LONDON. Innenminister Faisal Saleh Hayat sagte der Nachrichtenagentur Reuters am Donnerstag, es handle sich um den Tansanier Ahmed Khalfan Ghailani, der von den USA wegen der Anschläge in Tansania und Kenia gesucht wird. Er sei vor einigen Tagen bei einer Razzia in Zentral-Pakistan gefasst worden.

Die US-Bundespolizei FBI führt Ghailani auf ihrer Liste der meistgesuchten Terroristen und hat für seine Ergreifung eine Belohnung von bis zu 25 Millionen Dollar ausgesetzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%