43 Beschwerden geprüft
Stimmenauszählung in Afghanistan gestartet

Die wegen Unregelmäßigkeiten verzögerte Auszählung der Stimmen hat fünf Tage nach der ersten Präsidentenwahl in Afghanistan am Donnerstag begonnen. Das teilte die afghanische Wahlbehörde mit.

HB KABUL. Eine unabhängige Kommission hatte zuvor eine erste Überprüfung der 43 von Kandidaten eingereichten Beschwerden abgeschlossen. Urnen aus mehreren Wahllokalen wurden für eine eingehende Prüfung vorerst von der Auszählung ausgeschlossen. Bei den Beschwerden geht es etwa um Schwierigkeiten mit der Tinte zur Markierung der Wähler und verkürzte Öffnungszeitungen.

Die Auszählung der Stimmen der Wahl vom Samstag war wegen der Unregelmäßigkeiten verschoben worden. Wahlurnen wurden aber aus dem ganzen Land auf den Weg in die insgesamt acht Auszählungszentren gebracht. Internationale und afghanische Wahlbeobachter hatten die Wahl als überwiegend frei und fair gewertet, aber auch Probleme eingeräumt. Insgesamt standen 18 Kandidaten zur Wahl, zwei hatten allerdings zur Unterstützung Karsais aufgerufen. Ursprünglich sollte am 30. Oktober das Endergebnis der Wahl verkündet werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%