Premium Abschottungspolitik der USA Gabriel kritisiert Trumps Rede zur Lage der Nation

Das Gefangenenlager Guantánamo soll offen bleiben und Trump will die USA weiter abschotten: Sigmar Gabriel greift die Politik des einst engen Partners scharf an. Der Bundesaußenminister setzt auf die Stärke der EU.
Update: 31.01.2018 - 17:33 Uhr
Der Bundesaußenminister sieht fundamentale Differenzen zwischen den politischen Ausrichtungen der EU und der USA. Quelle: dpa
Sigmar Gabriel

Der Bundesaußenminister sieht fundamentale Differenzen zwischen den politischen Ausrichtungen der EU und der USA.

(Foto: dpa)

Berlin/WashingtonEs war sein Moment, und Donald Trump genoss in vollen Zügen. Bei seiner ersten Rede zur Lage der Nation berauschte sich der US-Präsident an den Sprechchören aus den Reihen seiner Parteifreunde. Gerade hatte er einen „neuen amerikanischen Moment“ ausgerufen. „U-S-A! U-S-A!“, schallte es durch den Saal. Trump lächelte, dann applaudierte er sich und seinen Fans.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Abschottungspolitik der USA - Gabriel kritisiert Trumps Rede zur Lage der Nation

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%