Absolute Mehrheit verfehlt
Wahlsieg für Djukanovic in Montenegro

Der Langzeitherrscher von Podgorica hat die Parlamentswahl gewonnen. Er braucht aber Partner, um weiterregieren zu können. Durch die zersplitterte Opposition steht Montenegro eine schwierige Regierungsbildung bevor.

PodgoricaDie Sozialisten (DPS) des montenegrinischen Langzeitherrschers Milo Djukanovic haben die Parlamentswahl gewonnen, aber die absolute Mehrheit verfehlt. Nach einer Hochrechnung des Wahlforschungsinstituts Cemi kam die DPS am Sonntag auf 41 Prozent der Stimmen und errang damit 36 von 81 Mandaten. Die oppositionelle Demokratische Front (DF) vereinte 20 Prozent der Stimmen auf sich (18 Mandate), die Oppositionsallianz Kljuc (Schlüssel) elf Prozent (neun Mandate).

Auf zehn Prozent der Stimmen (acht Mandate) kamen die oppositionellen Demokraten. Die Sozialdemokratische Partei (SDP), ein langjähriger Partner der DPS, mit der sie sich zu Jahresbeginn zerstritt, kam auf fünf Prozent (vier Mandate). Weitere sechs Mandate gingen...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%