Premium Ärger um Gaspipeline US-Sanktionen gefährden Bau von Nord Stream 2 – und treffen auch deutsche Firmen

Merkel sichert der Ukraine Gespräche über Nord Stream 2 zu. Ob das Projekt, das russisches Gas nach Deutschland leiten soll, realisiert wird, ist unklarer denn je. Der Grund sind neue US-Sanktionen.
Noch ist die Pipeline nicht gebaut. Quelle: dpa
Rohre für Nord Stream 2

Noch ist die Pipeline nicht gebaut.

(Foto: dpa)

BerlinAm Montag sprach Angela Merkel mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin; am Dienstag begrüßte die deutsche Kanzlerin den Mann, der sein Land seit vier Jahren gegen russische Truppen und prorussische Freischärler verteidigt: den ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko. Der Fortschritt bei der Umsetzung des eigentlich längst vereinbarten Waffenstillstands sei „leider sehr überschaubar“, klagte Merkel bei einer Pressekonferenz im Kanzleramt. Poroschenko stand mit starrer Miene neben ihr.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Ärger um Gaspipeline - US-Sanktionen gefährden Bau von Nord Stream 2 – und treffen auch deutsche Firmen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%