Afghanistan
Nato startet Rückzug auf Raten

Provinz für Provinz sollen die Afghanen ihr Land wieder in eigener Verantwortung führen. Nato-Generalsekretär Rasmussen will den Unruheherd Helmland bereits in Kürze in die Selbständigkeit entlassen. Ein Abzug auf Raten?
  • 0

HB LONDON/BRÜSSEL. Die Nato will nach den Worten ihres Generalsekretärs Anders Fogh Rasmussen die Verantwortung für Teile der afghanischen Unruheprovinz Helmand bereits ab Juni einheimischen Sicherheitskräften übertragen. Darin stimme er mit dem britischen Premierminister Gordon Brown überein, sagte Rasmussen am Donnerstag nach einem Treffen mit dem Regierungschef in London. Damit zeichnet sich erstmals eine Exit-Strategie für das noch immer nicht befriedete Land am Hindukusch ab.

Um Provinz für Provinz übergeben zu können, müssten afghanische Soldaten und Polizisten ausgebildet werden. Dazu seien weitere Ausbildungskräfte nötig, sagte Rasmussen. „Derzeit haben die afghanischen Sicherheitskräfte nicht die Kapazität.“ Ein Nato-Sprecher in Brüssel sagte, Rasmussen und Brown seien sich einig, „dass wir im nächsten Jahr mit der Übergabe der Führungsverantwortung an die afghanischen Sicherheitskräfte beginnen können und sollten, wo es die Bedingungen erlauben“.

In Frage kämen nach Angaben aus Nato-Kreisen auch einzelne Bezirke im Einsatzgebiet der Bundeswehr im Norden Afghanistans. Rasmussen sagte, mehrere Verbündete hätten bereits die Entsendung weiterer Soldaten angekündigt. Dazu zählt Großbritannien, das sein 9.000 Soldaten umfassendes Kontingent um 500 Männer und Frauen aufstocken will.

Die Türkei hat bereits weitere Truppen für einen humanitären Einsatz entsandt. Zusätzlich seien Zusagen weiterer Länder eingegangen, die bislang noch nicht öffentlich gemacht worden seien, sagte der Generalsekretär. Ob es sich dabei um Kampftruppen oder Ausbilder handelt, blieb zunächst offen. Brown hatte am Dienstag bereits erklärt, die in der Provinz Helmand stationierten britischen Soldaten würden Mitte 2010 mit der Übertragung der Kontrolle über einzelne Bezirke an die einheimischen Sicherheitskräfte beginnen.

Kommentare zu " Afghanistan: Nato startet Rückzug auf Raten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%