Alt-Right in den USA
„Heil Trump“

PremiumRechtsextreme Gruppen hatten in den USA lange Zeit kaum eine Bedeutung. Nun haben sie wieder Zulauf und finden zu neuem Selbstbewusstsein. US-Präsident Donald Trump bestärkt sie durch seinen weichen Kurs.

Die Worte klingen für deutsche Ohren erschreckend vertraut: „Heil Trump. Heil unserem Volk. Sieg Heil“. Zehn Tage nach dem Wahlsieg von Donald Trump begrüßte Richard B. Spencer so mehr als 200 Anhänger der sogenannten „Alt-Right“-Bewegung in den USA, um den Anbruch einer neuen Ära zu feiern. Das Etikett „Alt-Right“ steht für „Alternative Rechte“. Der 39-jährige Spencer hat die Bewegung als „Identitätspolitik für Weiße“ beschrieben. Der Rechtsextremist leitet das National Policy Institute (NPI), das von der Menschenrechtsorganisation Southern Poverty Law Center als Denkschmiede weißer Rassisten eingestuft wird.

Die extreme Rechte war in Amerika lange eine Randerscheinung von politischen Fanatikern,...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%