Angehörige der Entführten Italiener verfassen Videobotschaft
Italienische Familien bitten Geiselnehmer in Irak um Gnade

Die Angehörigen der drei in Irak verschleppten Italiener haben die Kidnapper mit einer Videobotschaft gebeten, ihre Geiseln am Leben zu lassen. Das irakische Innenministerium bildet eine Spezialeinheit der Polizei, um die Entführungswelle einzudämmen.

HB BERLIN. In einer Videobotschaft haben die Familien der drei in Irak entführten Italiener am Samstag an die Kidnapper appelliert, ihre Angehörigen nicht umzubringen. Die drei Verschleppten hätten in Irak lediglich gearbeitet und mit politischen Entwicklungen nichts zu tun, sagten ihre Familienmitglieder in einer Videobotschaft, die vom arabischen Fernsehsender Al Dschasira ausgestrahlt wurde.

«Wir sind einfache Leute wie ihr und appellieren an euer religiöses Gewissen als Gläubige», erklärte die Schwester einer der Geiseln auf dem Video. «Wir bitten euch, lasst sie sobald wie möglich nach Hause zurückkehren».

Unbekannte hatten am Montag vier Italiener gekidnappt. Am Mittwoch wurde eine der Geiseln...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%