Anschläge in Spanien
„Marokko exportiert seine Terroristen“

Marokko gehört zu den Nationen, aus denen die meisten Dschihad-Kämpfer kommen. Im eigenen Land schlagen sie nicht zu, dafür umso häufiger in Europa – wie zuletzt bei den Attentaten in Barcelona und Cambrils.

MadridNoch sind die Terrorattentate von Barcelona und Cambrils nicht aufgeklärt, aber ein Muster sticht jetzt schon heraus: Die Attentäter haben marokkanische Wurzeln, obwohl die meisten in Spanien geboren sind. Auch der Attentäter in Finnland, der am Freitag vergangener Woche zwei Menschen niederstach, war Marokkaner. „Die meisten Terroranschläge in Westeuropa seit Ende der 90er Jahre wurden von Marokkanern verübt“, sagt der Islam- und Terrorexperte Guido Steinberg vom Deutschen Institut für Internationale Politik und Sicherheit.

Marokko gehört zu den Ländern, aus denen die meisten Dschihad-Kämpfer kommen. Gut 1600 Marokkaner haben sich laut Angaben aus Rabat zwischen 2013 und 2016 einer Terrororganisation...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%