Anschlag
Berater des afghanischen Präsidenten getötet

In der Nähe des afghanischen Präsidenten lebt es sich gefährlich. Ein enger Berater Karsais und ein Parlamentsabgeordneter wurden getötet. Letzte Woche war der Bruder des Präsidenten erschossen worden.
  • 0

KabulEin enger Berater des afghanischen Präsidenten Hamid Karsai ist am Sonntag in seinem Haus in der Hauptstadt Kabul erschossen worden. Drei bewaffnete Männer stürmten das Haus und ermordeten den Karsai-Berater Jan Mohammad Khan, wie das Innenministerium bestätigte. Auch der Parlamentsabgeordnete Hashim Watanwal kam ums Leben.

Die Angreifer lieferten sich Schusswechsel mit anwesenden Polizisten. Zu der Tat bekannten sich die radikalislamischen Taliban. Khan, der ehemalige Gouverneur der zentralafghanischen Provinz und Berater des Präsidenten in Stammesfragen, war im August 2010 einem Attentat entgangen. Vergangene Woche war der Bruder des Präsidenten, der einflussreiche Politiker Ahmad Wali Karsai, in seinem Haus in der Stadt Kandahar von einem seiner Leibwächter erschossen worden.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Anschlag: Berater des afghanischen Präsidenten getötet"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%