Arafat verbarrikadiert sein Hauptquartier
Israelische Armee errichtet Zaun entlang Siedlerstraße

Die israelische Armee hat am Donnerstag mit dem Bau eines Sperrzauns zu beiden Seiten einer zentralen Siedler-Straße im Gazastreifen begonnen. Die Maßnahme folgt auf einen tödlichen Anschlag bewaffneter Palästinenser auf eine Siedlerfamilie.

HB GAZA. Der Zaun soll entlang einer Passage von gut fünf Kilometern Länge zwischen dem Kissufim-Grenzübergang zu Israel und einem israelischen Siedlungsblock in Küstennähe gebaut werden, bestätigte eine Armeesprecherin. Palästinenser warfen Israel vor, es es trenne den Gazastreifen damit in zwei Teile.

Die vom israelischen Verteidigungsminister Schaul Mofas beschlossene Maßnahme folgt auf einen tödlichen Anschlag bewaffneter Palästinenser auf eine Siedlerfamilie. Dabei waren am Sonntag eine hochschwangere Israelin und ihre vier kleinen Töchter getötet worden, die in einem Auto auf der Straße unterwegs waren.

Israelische Soldaten in Hebron im südlichen Westjordanland erschossen unterdessen am Donnerstag einen Palästinenser. Der israelische Rundfunk meldete, der Mann habe versucht, einem Soldaten die Waffe zu entreißen.

Palästinenserpräsident Jassir Arafat ließ unterdessen aus Furcht vor einem israelischen Angriff sein Hauptquartier in Ramallah verbarrikadieren. Im Eingangsbereich wurden alte Autos und Zementfässer verteilt, um israelischen Panzern die Durchfahrt zu versperren. Arafat warf der Armee vor, an einem Ort nahe Tel Aviv für einen Einsatz zu seiner Festnahme zu trainieren. „Der Plan ist dumm, weil ich bis zum Märtyrertod kämpfen werde“, sagte Arafat. Eine Armeesprecherin wollte sich dazu nicht äußern. Scharon hatte im vergangenen Monat bei einem USA-Besuch frühere Garantien für eine Unversehrtheit Arafats für ungültig erklärt. Die USA und Russland warnten ihn danach vor einem Angriff auf den Palästinenserpräsidenten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%