Assad-Regime
Nach den USA zieht auch Syrien Botschafter ab

Weil US-Botschafter Robert Ford die friedlichen Proteste in Syrien unterstütze, zog er den Unmut des Assad-Regimes auf sich. Aus Angst um sein Leben verließ er das Land. Nun ruft auch Damaskus seinen Botschafter zurück.

DamaskusNach dem Abzug des US-Botschafters aus Syrien hat Damaskus am Montag reagiert und ebenfalls seinen Botschafter aus Washington abgezogen. Syrien habe Imad Mustapha zu „Konsultationen“ nach Damaskus zurückgerufen, sagte eine Sprecherin der syrischen Botschaft in der US-Hauptstadt. Das US-Außenministerium erklärte am Montag zur Begründung für den Abzug von US-Botschafter Robert Ford, es gebe „glaubwürdige Bedrohungen seiner persönlichen Sicherheit“.

Anhänger des Regimes von Präsident Baschar al-Assad hatten in den vergangenen Monaten mehrfach sowohl die US-Botschaft in Damaskus als auch den Konvoi des Botschafters attackiert. Zuletzt hatten sie Ford am vergangenen Freitag mit Tomaten und Eiern beworfen, als er sich einer...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%