Atomgespräche
Uno und Iran finden Vertrauensbasis

Kein Durchbruch, aber weitere Annäherung: Die Uno-Vetomächte, Deutschland und der Iran haben die Atom-Verhandlungen in Genf als äußerst konstruktiv gelobt. Die Vertreter Russland bleiben allerdings skeptisch.

GenfErstmals seit Jahren deutet sich im Atomstreit des Westens mit dem Iran eine Annäherung an. Zwar wurden Details der zweitägigen Sitzung am Mittwoch in Genf nicht öffentlich gemacht. Offenbar bot die islamische Republik bei den Gesprächen über sein Atomprogramm aber Zugeständnisse an. Die Sitzung endete mit einer gemeinsamen Erklärung, an sich schon ein seltener Vorgang.

Die Verhandlungen zwischen Teheran und den fünf Uno-Vetomächten plus Deutschland sollen am 7. und 8. November fortgesetzt werden, wie die EU-Außenbeauftragte und Verhandlungsführerin Catherine Ashton mitteilte. Ashton würdigte die Vorschläge des Irans als „wichtigen Beitrag“.

Die US-Regierung erklärte, der iranische Vorschlag sei in seiner...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%