Außergerichtliche Vereinbarung
Milliardenschwerer Schmuggel-Streit zwischen Philip Morris und EU beendet

Der US-Tabakkonzern Philip Morris legt mit der Zahlung von 1,25 Mrd. $ (1 Mrd. Euro) den Streit mit der Europäischen Union über Zigarettenschmuggel bei. Eine entsprechende außergerichtliche Vereinbarung unterzeichneten die EU-Kommission und das Unternehmen am Freitag in Brüssel.

HB BRÜSSEL. Das Geld soll über zwölf Jahre fließen und helfen, Zigaretten-Fälschungen und -Schmuggel wirkungsvoller zu bekämpfen. Die EU geht davon aus, das ihr jährlich Zölle und Steuern in Höhe von mehreren Milliarden Euro durch den illegale Handel entgehen. Der „Marlboro“-Hersteller Philip Morris International ist eine Tochter der amerikanischen Altria Group.

Mit Unterstützung von zehn Mitgliedstaaten, unter ihnen auch Deutschland, hatte die Kommission vor vier Jahren in den USA gegen Zigarettenhersteller geklagt. Die EU warf den Konzernen vor, den Schmuggel beispielsweise durch eine weit über dem tatsächlichen Verbrauch liegende Belieferung der Märkte in Osteuropa zu fördern. Die EU streitet noch weiter mit den Philip-Morris-Konkurrenten R.J. Reynolds und Japan Tobacco.

EU-Haushaltskommissarin Michaele Schreyer nannte die Vereinbarung einen Meilenstein. „Das Abkommen ist einzigartig“, sagte sie. Nun werde dank der Unterstützung durch Philip Morris es für die Behörden einfacher, Schmugglern auf die Spur zu kommen. André Calantzopoulos, Chef von Philip Morris International, sagte, sein Unternehmen stelle sich der Verantwortung. „Unsere Kunden werden betrogen, sie bekommen nicht das, wofür sie bezahlt werden“, sagte er. „Wir sind geeint in diesem Kampf.“

Seite 1:

Milliardenschwerer Schmuggel-Streit zwischen Philip Morris und EU beendet

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%