Banken müssen nun Stellung nehmen
Französische Großbanken sollen gemauschelt haben

Der französische Bankensektor ist ins kartellrechtliche Visier von EU-Wettbewerbskommissar Mario Monti geraten. Die Europäische Kommission verdächtigt neun französische Großbanken und die Bankkartenvereinigung CB, verbotene Kartellabsprachen bei der Ausgabe von Bankkarten getroffen zu haben.

HB BRÜSSEL. Die EU-Wettbewerbsbehörde teilte am Donnerstag in Brüssel mit, sie habe der Kartenvereinigung sowie den federführenden Banken BNP-Paribas, Caisse d'Epargne, Credit Agricole, Credit Mutuel, CIC, Credit Lyonnais, La Poste, Natexis Banques Populaires und Societe Generale entsprechende Beschwerdebriefe zugestellt. Die Banken hätten nach ihrer Überzeugung versucht, durch geheime Absprachen über ein neues Preissystem für die CB-Karten Wettbewerber wie beispielsweise Banken der Supermärkte oder kleinere ausländische Banken vom Markt fern zu halten.

Dafür seien die Preise für die von CB verwalteten Bezahl- und Kreditkarten deutlich erhöht worden, teilte die Kommission mit. Die neun Vorstandsbanken der CB-Vereinigung seien von den Erhöhungen allerdings ausgenommen. Zudem hätten sie von den höheren Gebühren ihrer Konkurrenten profitiert, weil die Mehreinnahmen ihnen zugeflossen seien. Die Banken haben jetzt drei Monate Zeit, auf die Vorwürfe zu reagieren. Reaktionen der Banken lagen zunächst nicht vor.

Nach Auffassung der Kommission behindert die Absprache niedrigere Gebühren für die Besitzer von CB-Karten und schränkt außerdem technologische Innovationen in erheblichem Maße ein, weil die Ausgabe von Karten mit neuen Funktionen begrenzt werde, wie es in der Mitteilung weiter hieß.

Seite 1:

Französische Großbanken sollen gemauschelt haben

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%