Bankmanager erschossen
Offenbar neuer Auftragsmord in Russland

In der russischen Hauptstadt Moskau ist Agenturberichten zufolge ein Bankmanager erschossen worden. Offensichtlich handelt es sich um einen Auftragsmord.

HB MOSKAU. Das meldete die Nachrichtenagentur Interfax unter Berufung auf die Moskauer Staatsanwaltschaft. Erst im vergangenen Monat wurde die russische Finanzwelt durch den Mord an dem stellvertretenden Zentralbankchef Andrei Koslow erschüttert.

Das jüngste Opfer ist der Leiter einer Filiale des zweitgrößtes russischen Finanzhauses Vneshtorgbank. „Der Mord weist Zeichen eines Auftragsmordes auf“, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft. „Der Angreifer wartete auf der Treppe auf sein Opfer. Der Mörder schoss ihm in den Kopf ... Wir werden alle möglichen Motive für die Tat prüfen“, fügte sie hinzu. Der Banker sei am Dienstagabend in einem Appartementhaus in einem Vorort getötet worden.

Die Vneshtorgbank plant einen Börsengang. Derzeit befindet sie sich in Staatsbesitz.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%