Bedrohungsszenarien
Terrordebatte treibt Keil zwischen EU und USA

Wie groß ist die terroristische Gefahr für Europa wirklich? Das schätzen die USA und die EU-Länder ganz unterschiedlich ein - was zu Streit führt. Die EU wirft den USA vor, zu wenig Information weiterzugeben. Aber auch untereinander sind die Europäer uneins.

HB LUXEMBURG. Europa ist verärgert: Die pauschale Warnung der Amerikaner vor möglichen terroristischen Anschlägen in Europa hat heftigen transatlantischen Streit ausgelöst. Einige EU-Länder fühlen sich von den US-Geheimdiensten schlecht informiert. Auch auf dem Treffen der EU-Innenminister am Donnerstag in Luxemburg blieben die USA die Antwort schuldig, auf welchen Erkenntnissen der Geheimdienste die jüngste Reisewarnung für Europa basierte. „Es wurden keine Quellen genannt“, sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU).

Aber auch innerhalb Europas gibt es Streit. Trotz der anhaltenden Terrorgefahr bekommt die EU kein einheitliches Warnsystem. Während einige Länder - wie Frankreich - Warnstufen haben, setzen andere Länder auf verschiedene Farben...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%