Besuch im Libanon
Ahmadinedschad sorgt für Volksheld-Stimmung in Beirut

Wie ein Volksheld ist der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad in Beirut empfangen worden. Anhänger der pro- iranischen Schiiten-Bewegung Hisbollah jubelten und warfen Rosenblüten, als Ahmadinedschad am Mittwoch in einem offenen Wagen durch die libanesische Hauptstadt fuhr.
  • 0

HB BEIRUT. Der Iran unterstützt die Hisbollah, die sich selbst als Widerstandsbewegung gegen Israel definiert, mit Geld und Waffen. Zu Beginn seines ersten Besuches im Libanon sprach Ahmadinedschad mit dem libanesischen Präsidenten Michel Suleiman.

Vor der Ankunft des iranischen Staatsgastes hatten Anhänger des pro-westlichen Lagers von Ministerpräsident Saad Hariri gegen den Besuch protestiert. Eine Gruppe von 200 ehemaligen Abgeordneten und Intellektuellen warf dem iranischen Präsidenten vor, er habe die innenpolitische Machtbalance gestört, indem er die Hisbollah aufgerüstet habe.

Der Vorsitzende der Christen-Partei Forces Libanaises, Samir Geagea, erklärte: "Ahmadinedschad wäre im Libanon willkommen, wenn er als Präsident des Irans käme und nicht als Präsident von Teilen Libanons."

Ahmadinedschad will am Donnerstag auch libanesische Dörfer an der Grenze zu Israel besuchen. Vor seinem Abflug nach Beirut hatte er gesagt: "Es ist relativ eindeutig, dass es Neider gibt, die über diese Reise nicht glücklich sind, aber es ist wichtig, unsere brüderlichen Beziehungen zu vertiefen."

Kommentare zu " Besuch im Libanon: Ahmadinedschad sorgt für Volksheld-Stimmung in Beirut"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%