Bilder aus Wolfsburg und Silistra: So sieht ein Europa der zwei Geschwindigkeiten wirklich aus

Bilder aus Wolfsburg und Silistra
So sieht ein Europa der zwei Geschwindigkeiten wirklich aus

PremiumWolfsburg und Silistra sind nur 1.500 Kilometer voneinander entfernt. Und doch liegen Welten zwischen den beiden Städten. Zu Besuch im reichen Herzen Europas und am armen Rand – eine Reise in vergleichenden Bildern.

Autostadt in Wolfsburg: hier liefert der Volkswagen-Konzern seine glitzernden Neuwagen aus. Wohngebiet in Silistra: dort blicken die Bewohner auf rostigen Schrott.

Foto : Alessandro Gandolfi/Parallelozero

Geschwindigkeit ist ein grundlegender Begriff der klassischen Mechanik. Er beschreibt, wie schnell ein Körper oder ein Phänomen, also eine wahrnehmbare Einheit des Erlebens, im Laufe der Zeit seinen Ort verändert. Geschwindigkeit kann rauschhaft sein, weil ungeheuer schnell, oder kaum wahrnehmbar, wenn sie so langsam ist, dass das bloße Auge sie als Bewegung gar nicht mehr erkennt. Nur: Statisch ist Geschwindigkeit nie. Denn dann wäre es Stillstand.

Geschwindigkeit und Stillstand – diesen vermeintlichen Widerspruch will ein Projekt des italienischen Fotografen Alessandro Gandolfi auflösen. In seinem Bildepos „What really separates the richest and the poorest towns in the EU?“ geht es ihm...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%