Blutige Anschläge
Dunkle Schatten über irakischer Regierungsbildung

Bei der Explosion einer Bombe im Bagdader Schiiten-Viertel Sadr-City sind am Samstag mindestens 19 Menschen getötet und 36 weitere verletzt worden. Der Anschlag ereignete sich wenige Stunden vor der Bildung der ersten verfassungsgemäßen Regierung im Irak seit dem Sturz von Saddam Hussein vor drei Jahren.

HB BAGDAD/KAIRO. Das Kabinett, das der schiitische Politiker am Samstag vorstellte, ist jedoch noch unvollständig. Die wegen der schlechten Sicherheitslage besonders wichtigen Ressorts Inneres und Verteidigung blieben noch unbesetzt. Außerdem protestierte der Vorsitzende der zweitgrößten sunnitischen Partei zu Beginn der Parlamentssitzung gegen die Art und Weise, wie die Posten verteilt wurden.

Saleh al- Mutlak erklärte, seine Partei werde sich nicht an der Regierung beteiligen, „weil diese auf der Basis eines ethnisch-religiösen Proporzsystems gebildet wurde“. Er werde aber „alles Positive, was von Al-Malikis Regierung kommt, unterstützen“, sagte er dem Nachrichtensender Al-Arabija.

Das Innenministerium wird nun vorübergehend kommissarisch von Al- Maliki geleitet, das Verteidigungsministerium von Salam al-Saubai, der zur sunnitischen Konsensfront gehört. Al-Saubai wurde von dem Schiiten Al-Maliki außerdem zum Vize-Ministerpräsidenten ernannt.

Zweiter Stellvertreter wurde der Kurde Barham Saleh. Er soll außerdem Minister für Nationale Sicherheit sein, bis jemand für diesen Posten ausgewählt wird. Ölminister wurde der als unabhängig geltende Schiit Hussein al-Schahristani. Außenminister bleibt der Kurde Hoschiar Sibari. Insgesamt gehören dem Kabinett 37 Minister an.

Seite 1:

Dunkle Schatten über irakischer Regierungsbildung

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%