Brasilien
Tumulte und Streiks im WM-Vorfeld

Die immensen Kosten für die Fußball-WM haben den Zorn vieler Brasilianer auf das Sportereignis an sich gelenkt. In der Hauptstadt Brasília kommt es zu Ausschreitungen - anderswo streiken die Busfahrer.

Brasília/Rio de Janeiro/SalvadorDie brasilianische Polizei ist am Dienstag in der Hauptstadt Brasília mit Tränengas gegen eine Demonstration von etwa tausend Menschen gegen die hohen Ausgaben für die Fußballweltmeisterschaft vorgegangen.

An der Kundgebung beteiligten sich zahlreiche Obdachlose, Ältere und Kinder. Sie marschierten zunächst friedlich in Richtung des WM-Stadions, nach dem Beginn des Polizeieinsatzes warfen einige Steine.

Zuvor waren etwa 500 Ureinwohner in traditioneller Kleidung auf das Parlamentsgebäude geklettert und hatten auf dem Dach protestiert. Sie forderten mehr Rechtssicherheit für Landflächen und Reservate und schlossen sich später den WM-Kritikern an.

Wegen der Demonstration wurde die Ausstellung des WM-Pokals, der zur Zeit...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%