Brexit-Antrag
Warum Mays Timing heikel ist

PremiumDie Ausgangslage für eine der wohl wichtigsten Verhandlungen in der Geschichte Großbritanniens ist ungünstig. Ein verhängnisvoller Ausgang ist wahrscheinlich, wenn nicht beide Seiten eine große Portion guten Willen in die Gespräche investieren. Eine Analyse.

Der Trumpf ist in einer Woche ausgespielt: „Wir haben eigentlich nur schlechte Karten in diesem Spiel“, soll Großbritanniens Finanzminister Philip Hammond mal über den EU-Austritt gesagt haben, „eine der wenigen guten Karten ist, dass wir den Zeitpunkt bestimmen können.“ Premierministerin Theresa May wird diese Karte nächsten Mittwoch aus der Hand geben, wenn sie den offiziellen Scheidungsantrag nach Brüssel schickt – zu einem denkbar schlechten Zeitpunkt.

Für die nächsten Wochen und Monate bleiben ihr kaum mehr weitere Trümpfe, um ihre ambitionierten Ziele durchzusetzen. Die Ausgangslage für eine der wohl wichtigsten Verhandlungen in der Geschichte des Landes ist ungünstig. Ein verhängnisvoller Ausgang...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%