Hedgefonds
Wenn der Brexit die Kasse klingeln lässt

Dass die Briten die EU verlassen wollen, schockierte die Finanzmärkte. Aber manche Hedgefonds verdienten daran prächtig, indem sie auf fallende Kurse setzten. Das Pikante: Manche Manager halfen dem Brexit etwas nach.

LondonDer Handelssaal einer Londoner Bank am Freitagmorgen: Als die Nachricht vom Brexit die Runde macht, blicken die Händler gespannt auf ihre Bildschirme. Stumm verfolgen sie, wie die Kurse tiefrot blinken und die Schlagzeilen vorbei tickern. „Da“, sagt ein Händler plötzlich und tippt auf eine Schlagzeile, die auf seinem Bloomberg-Terminal erscheint, „Crispin Odey. Der hat heute richtig Geld verdient“.

Der Hedgefonds-Manager machte am Freitag mit dem Brexit ein Vermögen. Damit ist er nicht alleine: Eine Reihe von Fonds hatte auf fallende Aktienkurse und eine schwaches Pfund gesetzt – und wurde dafür belohnt. Wegen ihrer Anlagestrategie ziehen die Fonds immer wieder Kritik auf sich, doch bei Odey kommt eine Besonderheit dazu. Der Hedgefonds-Manager trieb den Brexit selbst voran, indem er sich dafür einsetzte. Die britische Finanzgröße hatte für die „Vote Leave“-Kampagne gespendet, die sich für einen Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union stark gemacht hat.

Am Freitag holte Odeys Fonds mehr als 220 Millionen Pfund für sich und seine Anleger heraus. „Ich denke, ich bin der Gewinner“, sagte er der britischen „Daily Mail“. Seine Anteilseigner hatte er schon vor dem Referendum gewarnt, dass er die Chancen für einen Brexit höher hält als erwartet. „Die Wahrscheinlichkeit ist hoch genug, dass sich Investoren für die Nachwirkungen eines solchen Votums vorbereiten sollten“, schrieb er in einem Brief an die Investoren.

Und genau das tat Odeys Fonds: Er ging „Short“, setzte also auf fallende Kurse. Etwa beim Hausbauer Berkeley Group, dessen Aktien am Freitag rund ein Fünftel an Wert verloren. Auch beim Vermögensverwalter Aberdeen und dem Shoppinghausbetreiber Intu Properties hatte Odey auf fallende Kurse gewettet. Odey ist aber nicht der einzige Brexit-Befürworter, der am Freitag abgesahnt hat. Auch Ian Wace vom Hedgefonds Marshall Wace hatte sich für den Brexit stark gemacht, während sein Fonds auf fallende Kurse setzte.

Seite 1:

Wenn der Brexit die Kasse klingeln lässt

Seite 2:

Die Fehlspekulation von Soros

Brexit
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%