Britische Wahltradition
Ein königliches Machtspiel

Nach der Wahl ist vor der Regierungsbildung, auch in Großbritannien. Doch in der Inselmonarchie ticken die Uhren ein bisschen anders. Denn der neue Premier muss sich erst einmal beweisen – vor seiner Königin.

LondonEs ist ein inszeniertes Ritual, wie es nur Großbritannien kennt. In einer prunkvollen vierspännigen Staatskarosse, der Irish State Coach, fährt die Königin zu Beginn jeder neuen Parlamentszeit vom Buckingham Palace nach Westminster. Die Königin verliest dann im Parlament in vollem Ornat die sogenannte „Queen's Speech“, die vom Premier geschriebene Regierungserklärung, die die Gesetzesvorhaben und Projekte der nächsten Sitzungsperiode vorstellt.

Ein königlicher Bote geht zuvor zu den geschlossenen Türen des Unterhauses und klopft dreimal an. Erst dann wird ihm geöffnet und er erklärt, dass die Königin die Abgeordneten zu sehen wünsche. Das wiederholte Klopfen signalisiert, dass sich das Unterhaus nicht...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%