Britischer Verteidigungsminister Fallon
„Präsident Putin ist am Zug“

PremiumMichael Fallon fordert Russlands Präsidenten Putin auf, seinen Friedenswillen in Syrien zu beweisen und warnt vor einem „neuen Sarajewo“ in Aleppo. Zugleich verteidigt er im Interview die Verstärkung der Nato-Präsens in Osteuropa.

Ob die verabredete Waffenruhe in Syrien zustande kommt, weiß auch Fallon nicht. Der britische Verteidigungsminister ist ein Pragmatist: Er glaubt erst daran, wenn das russische Bombardement aufhört.

Herr Verteidigungsminister, wie bewerten Sie die Vereinbarung über eine Waffenruhe in Syrien?
Es ist mit Sicherheit ein Fortschritt. Aber es ist noch kein Waffenstillstand. Es gibt keinen Grund, warum Russland nicht sofort die Waffen schweigen lässt. Moskau muss keine Woche darauf warten. Insbesondere Aleppo braucht jetzt eine Waffenruhe, sonst könnte aus der Zwei-Millionen-Stadt ein neues Sarajewo werden. Die russischen Bomben treiben die Menschen in die Flucht zur türkischen Grenze.

Präsident Putin ist also...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%