Bürgerkrieg
Syriens Rebellen bitten Frankreich um Waffen

Das Einwerben von Waffen hat der neue Chef der syrischen Opposition zur Priorität erklärt - damit konfrontierte Dscharba am Dienstag die Franzosen. Unterdessen prüft die Uno Berichte über Giftgaseinsätze in Syrien.

Paris/New YorkDer neue Chef der oppositionellen Syrischen Nationalen Koalition, Ahmed Dscharba, hat am Dienstagabend in Paris für die Lieferung von Waffen an die Aufständischen geworben. "Wir bitten Frankreich um absolute politische Unterstützung, um diplomatische Unterstützung, um humanitäre Hilfe und um Militärhilfe", sagte Dscharba nach einem Zusammentreffen mit französischen Abgeordneten vor Journalisten in Paris. Die syrische Opposition sei "noch nie so geeint wie heute" gewesen.

"Wir arbeiten mit unseren europäischen und amerikanischen Freunden daran, dass sie uns technische, medizinische und humanitäre Hilfe gewähren", ergänzte General Selim Idriss, der Chef der Freien Syrischen Armee, der mit Dscharba gemeinsam nach Paris kam....

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%