Deutsch-israelische Beziehungen
Zwischen Schuldenlast und politischem Kalkül

PremiumMissverständnisse prägen das deutsch- israelische Verhältnis, manche deutsche Forderung im Nahostkonflikt ist für die Israelis unerträglich. Dabei ist Deutschland in Israel nicht unbeliebt. Eine Analyse.

Das deutsch-israelische Verhältnis steht vor einer Bewährungsprobe. In Berlin regt sich Widerstand gegen die Palästina-Politik der Regierung von Premier Benjamin Netanjahu, wie der Besuch von Außenminister Sigmar Gabriel Ende April gezeigt hat. Weil er sich in Israel mit zwei Organisationen getroffen hatte, die die Regierung scharf kritisieren, sagte Netanjahu das geplante Treffen mit dem Gast aus Deutschland kurzerhand ab.

Doch Kritik ist nicht nur eine Frage des Inhalts, sondern auch des Stils. Während Gabriel zum Zweihänder griff, setzte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier auf seiner Staatsvisite in Israel geschickt auf Symbolpolitik. Mit seinem Besuch in einem Koexistenz-Kibbuz, in dem Juden und Araber...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%