Deutschland und Spanien
Außenminister planen gemeinsame Mexiko-Reise

Um ein Zeichen für den Freihandel zu setzen, reisen Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) und sein spanischer Amtskollege Dastis nach Mexiko. Deutschland wolle die Situation in Lateinamerika verstehen, so Gabriel.

BerlinDie Außenminister Deutschland und Spaniens wollen mit einer gemeinsamen Reise nach Mexiko ein Zeichen für Freihandel setzen. Spanien könne Deutschland helfen, die Situation in Lateinamerika zu verstehen, sagte der deutsche Ressortchef Sigmar Gabriel auf einer Pressekonferenz mit seinem Kollegen Alfonso Dastis am Dienstag in Berlin. Mit Blick auf von US-Präsident Donald Trump angekündigte protektionistische Maßnahmen ergänzte Gabriel: „Und auch die Chancen zu nutzen, die sich natürlich ergeben, wenn die Vereinigten Staaten im Freihandel – sagen wir mal – eher ihre Pforten schließen.“

Trump hat Unternehmen mit Strafzöllen gedroht, die Fabriken in Mexiko bauen und die dort hergestellten Waren in...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%