Diskussionspapier der EU-Kommission
So will Juncker die Euro-Zone vollenden

PremiumWährend viele noch darüber diskutieren, ob es mehr oder weniger Europa braucht, hat EU-Kommissionspräsident Juncker Vorschläge zur Vertiefung der Währungsunion vorgelegt. Wolfgang Schäuble dürften sie nicht gefallen.

BrüsselDer Brexit darf die politische Agenda der Europäer nicht jahrelang dominieren. Das betont EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker immer wieder, seitdem die Briten am 23. Juni 2016 für den Austritt aus der EU gestimmt haben. Das Vereinigte Königreich dürfe die Union nicht davon abhalten, sich mit ihrer eigenen Zukunft zu beschäftigen.

Reformen der EU setzt Juncker deshalb ganz bewusst regelmäßig auf die Tagesordnung der wöchentlichen Kommissionssitzung. Anfang März beschlossen die Kommissare ein Weißbuch mit fünf allgemeinen Szenarien, wie die EU in einem Jahrzehnt aussehen könnte. Anfang April hat die Kommission nun einen sehr bedeutenden Teilaspekt angepackt: die Vertiefung der Währungsunion. „Wir...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%