Donald Trump
Immobilienmilliardär will US-Präsident werden

Donald Trump will bei der US-Präsidentschaftswahl 2016 für die Republikaner antreten. Der Immobilienmilliardär tritt somit gegen Jeb Bush und zehn weitere Kandidaten an. Trump werden allerdings kaum Chancen eingeräumt.
  • 0

New YorkImmobilienmogul Donald Trump steigt in das Rennen um die US-Präsidentschaft ein. Er wolle bei der Wahl 2016 für die Republikaner antreten, kündigte der 69-Jährige am Dienstag in dem von ihm gebauten Trump Tower im New Yorker Stadtteil Manhattan an. Mit Trump gehen mittlerweile zwölf Republikaner in das Rennen um die Kandidatur ihrer Partei. Am Montag hatte Jeb Bush angekündigt, nach Vater und Bruder der dritte Präsident aus seiner Familie werden zu wollen.

Trump werden kaum Chancen eingeräumt. Der Milliardär hat mehrmals mit dem Gedanken gespielt, für die Präsidentschaftswahl zu kandidieren, sich aber schließlich dagegen entschieden. Neben seinen Immobiliengeschäften machte sich der Unternehmer auch im US-Fernsehen einen Namen. So moderierte er die Sendung „The Apprentice“, in der Jungmanager um ein Praktikum bei ihm wetteiferten.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Donald Trump: Immobilienmilliardär will US-Präsident werden"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%