Donald Trumps Tweet gegen US-Richter
Troll im Weißen Haus

PremiumUS-Präsident Donald Trump twittert häufig, wenn ihn etwas frustriert. Seine neuesten Tiraden gegen einen US-Richter sind aber vor allen Dingen eins: ein Angriff auf die Gewaltenteilung. Ein Kommentar.

WashingtonWenn der Arbeitstag vorbei ist, beginnt für Donald Trump die Einsamkeit. Manchmal streift er durch die Privatgemächer des Weißen Hauses, meistens schaut er fern. Der Präsident muss sich in seiner Welt erst noch zurechtfinden. Seine neugewonnene Macht hat Grenzen, das frustriert ihn mehr als alles andere. Trumps Familienunternehmen war ein Kommandobetrieb. Er hatte das letzte Wort, sein Wille geschah. In Trumps junger Präsidentschaft ist schon vieles geschehen, aber wenig so, wie er es sich vorgestellt hatte. Darum gärt in ihm die Wut. Und fast täglich entlädt sie sich auf Twitter.

Politische Gegner, Unternehmen, selbst Parteifreunde – vor dem...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%