Doppeltes TV-Interview
„Ich unterstütze Nicolas Sarkozy, egal, was er tut“

In einem gemeinsamen TV-Interview beziehen Kanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Staatspräsident Stellung. Das Gespräch ist von Höflichkeiten durchzogen, denn es ist ein Geschenk Merkels an den Wahlkämpfer Sarkozy.

ParisSo ganz geheuer ist Angela Merkel wohl doch nicht, auf was sie sich da eingelassen hat. Sie hat die Wahlkampfhilfe für Nicolas Sarkozy gewollt, aber der wird ihr dann doch etwas zu aufdringlich. Bevor die Aufzeichnung des Doppel-Fernsehinterviews losgeht, säuselt der Präsident: „Are you tired?“ Distanziert gibt Merkel zurück: „Tired? Nö“. Und sagt dann maliziös grinsend: „Vielleicht sollten wir mal die Übersetzung ausprobieren!“

Denn während der gemeinsamen Pressekonferenz zwei Stunden früher versagte die Anlage - Merkel war zeitweilig im französischen Fernsehen nur im deutschen Originalton zu hören, ein gefundenes Fressen für alle Franzosen, die sich über Sarkozys neue, teils...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%