Einfuhrquoten für etwa 30 Textilprodukt-Kategorien
USA und China legen Textilstreit bei

Die USA und China haben in ihrem Streit um chinesische Textilimporte eine Einigung erzielt. Der US- Handelsbeauftragte Rob Portman und der chinesische Handelsminister Bo Xilai sagten am Dienstag bei einer gemeinsamen Pressekonferenz in London, es sei ein faires Abkommen geschlossen worden.

HB LONDON. Der Streit hatte im Januar begonnen, nachdem ein weltweites Abkommen ausgelaufen war, das strikte Exportquoten für Textilien vorgab. Die EU hat sich bereits mit China über entsprechende neue Quoten geeinigt.

Von dem in vielen Verhandlungen ausgehandelten Kompromiss würden beide Seiten profitieren, erklärten Portman und Xilai am Dienstag in London. Das Abkommen sieht Einfuhrquoten für etwa 30 Textilprodukt-Kategorien vor. Aus mit der Angelegenheit vertrauten Kreisen hieß es, jetzt könnten hunderttausende chinesische Textilwaren freigegeben werden, die in US-Häfen vorsorglich festgehalten worden waren.

Nach dem Auslaufen eines weltweiten Quotensystems zu Beginn des Jahres waren die chinesischen Textilimporte in die USA allein in den ersten acht Monaten um mehr als 50 % angestiegen. Die US-Regierung hatte daraufhin festgelegt, dass Einfuhren aus China entsprechend einer Regelung der Welthandelsorganisation (WTO) künftig nur noch um 7,5 % jährlich steigen dürfen, wenn der heimische Markt gefährdet ist. Weil die Begrenzung allerdings jedes Jahr erneuert werden muss, drängten Textilverbände seit längerem auf eine umfassende und langfristige Einigung.

Der Handelsstreit - den es in ähnlicher Weise zwischen China und der Europäischen Union (EU) gab und der auch dort mit der Begrenzung der Einfuhrmengen ausgetragen wurde - hatte die Beziehungen zwischen den USA und China zuletzt deutlich belastet. Der nun ausgehandelte Kompromiss kommt nur wenige Tage vor dem Besuch von US-Präsident George W. Bush in China.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%