Energie-Streit
Oettinger gegen Förderung von Atomenergie

EU-Energiekommissar Günther Oettinger hat sich gegen Subventionen für die Atomenergie ausgesprochen. Aber auch die Länder, die diesen Vorstoß einem Medienbericht zufolge planten, distanzieren sich.

BrüsselEU-Energiekommissar Günther Oettinger hat sich gegen Subventionen für die Atomenergie ausgesprochen. Einer solchen Idee stehe er „zurückhaltend gegenüber“, erklärte Oettinger am Freitag in Brüssel. Der Kommissar reagierte damit auf einen Zeitungsbericht, nach dem mehrere EU-Staaten auf einen Ausbau der Atomkraft drängten und diese subventionsfähig machen wollten.

Ziel sei es, dass die EU-Länder die erneuerbaren Energien „marktfähig machen und die öffentliche Förderung schrittweise reduziert wird“, teilte Oettinger mit. „Einer Förderung anderer Energiequellen, auch Atomkraft, stehe ich zurückhaltend gegenüber.“ Der Kommissar fügte hinzu: „Uns liegt kein Brief oder ein Antrag eines Mitgliedslandes vor, das Atomkraft subventionieren will.“

Die „Süddeutsche Zeitung“ hatte...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%