Erste Gespräche der Parteien
Arbeitspartei gewinnt Litauens Parlamentswahl

Die neugegründete Partei legte bei der zweiten Runde der Parlamentswahlen in Litauen deutlich zu. Die als wirtschaftsliberal geltende Partei hält künftig 39 der 141 Sitze, wie die Wahlkommission in Vilnius vorläufig bestätigte.

HB VILNIUS. Die bisherige Mitte-Links-Regierung aus Sozialdemokraten/Sozialliberalen konnte ihr Ergebnis im Vergleich zur ersten Wahlrunde vor zwei Wochen verbessern und hat künftig als Liste „Wir arbeiten für Litauen“ 31 Mandate. Sie strebt eine mehrheitsfähige Koalition mit der konservativen Vaterlandsunion (25 Sitze) und der Liberalen Union (18) an. Spitzenvertreter zeigten sich zuversichtlich, dass trotz programmatischer Unterschiede eine „Regenbogenkoalition zum Wohl des Landes“ gebildet werden könne. In der Hauptstadt Vilnius trafen sich in der Nacht Führer der etablierten Parteien zu Gesprächen. „Mein siebter Sinn sagt mir, dass es ein Bündnis ohne die Arbeitspartei geben wird“, sagte Ministerpräsident Algirdas Brazauskas.

Der Vorsitzende und...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%