EU-Finanzministertreffen
Slowakei setzt gemeinsamen Euro-Haushalt auf die Agenda

PremiumItalien, Frankreich und die Slowakei wollen der Euro-Zone ein eigenes Budget geben. Doch Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble winkt ab. Und auch die EU-Kommission hält den Vorstoß für voreilig.

Brüssel/BerlinBratislava ist in diesen Tagen ein beliebtes Reiseziel für die politische Elite Europas. Die EU-Außenminister tagten Anfang des Monats in der slowakischen Hauptstadt, die Regierungschefs kommen nächste Woche, und an diesem Freitag treffen sich dort die EU-Finanzminister. Gastgeber ist der slowakische Kassenwart Peter Kazimir. Sein Land hat erstmals seit dem EU-Beitritt im Jahr 2004 die halbjährlich rotierende EU-Präsidentschaft übernommen.

Der neue Ratsvorsitz bringt ein ziemlich altes Thema auf den Tisch: Die Europäische Währungsunion brauche endlich eine eigene „Fiskalkapazität“, heißt es in einem Arbeitsdokument des slowakischen Finanzministers. Einfacher gesagt bedeutet das: Die Euro-Zone soll einen gemeinsamen Haushalt bekommen. Die Solidargemeinschaft...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%