EU-Gipfel
Nicht nur sparen, auch mal was ausgeben

Die EU-Staats- und Regierungschefs wollen auf Proteste gegen hohe Arbeitslosigkeit reagieren. Wenn sie sich am Montag treffen, wollen sie daher nicht nur per Fiskalpakt den Sparkurs in der Union festzurren.

BrüsselDie Staats- und Regierungschefs der EU wollen auf ihrem Gipfel am Montag ein starkes politisches Signal für Wachstum und Beschäftigung aussenden. Es sei zwar unerlässlich, die Haushalte zu konsolidieren. Das allein reiche aber nicht aus, um auf den Wachstumspfad zurückzukehren, heißt es im Entwurf der Ratsschlussfolgerungen, der dem Handelsblatt vorliegt. „Wir müssen Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit aktiv vorantreiben, um Jobs zu schaffen, unser Sozialmodell und das Wohlleben der Menschen zu garantieren“, so das Fazit.

Der Handlungsdruck kommt nicht von ungefähr.  Nach Meinung zahlreicher Ökonomen drohen viele EU-Länder im laufenden Jahr in die Rezession abzurutschen. Deutschland ist zwar nicht darunter. Aber...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%