EU-Leistungsschutzrecht
Verlage können im Kampf gegen Google hoffen

PremiumVor einem Jahr schlug Günther Oettinger vor, Presseartikel in ganz Europa 20 Jahre gesetzlich unter Leistungsschutz zu stellen. Nun tut sich was in Brüssel, die Unterstützung für die Verlage im Kampf gegen Google wächst.

BrüsselGünther Oettinger ist in Brüssel zwar nicht mehr für das Thema zuständig, doch es bleibt ihm eine Herzensangelegenheit: „Vor einem Jahr habe ich die Chancen für das europäische Verlegerrecht nur bei 40:60 gesehen. Mittlerweile ist es umgekehrt. Ich bin jetzt optimistisch, dass das Verlegerrecht durchkommt“, sagte der EU-Haushaltskommissar dem Handelsblatt am Mittwoch.

Mitte September 2016 hatte Oettinger, damals in Brüssel noch für Digitales und Medien zuständig, vorgeschlagen, Presseartikel in ganz Europa 20 Jahre gesetzlich unter Leistungsschutz zu stellen. Seine Begründung damals wie heute: Nur so könnten sich Verlage ihren „fairen Anteil an den ständig steigenden Werbeerlösen“ erstreiten, die Online-Plattformen...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%