Premium Eurobonds EU will Staatsanleihen zusammenlegen

Die EU-Kommission will vorschlagen, Anleihen von Euro-Staaten zu bündeln und als verbrieftes Finanzprodukt auf den Kapitalmarkt zu bringen. Das Vorhaben ist sehr umstritten.
Update: 14.05.2018 - 15:58 Uhr
Der EU-Kommissions-Vizepräsident will den Eurobonds-Entwurf kommende Woche vorstellen. Quelle: AP
Valdis Dombrovskis

Der EU-Kommissions-Vizepräsident will den Eurobonds-Entwurf kommende Woche vorstellen.

(Foto: AP)

BrüsselFür Valdis Dombrovskis ist es die letzte Chance: Im Prinzip darf der EU-Kommissionsvize nur noch bis Ende Mai neue Gesetzesinitiativen vorlegen. Den Rest seiner Amtszeit muss der Lette darauf verwenden, die vielen vorhandenen Legislativvorhaben noch rechtzeitig vor der Europawahl im Mai 2019 zum Abschluss zu bringen.

Seine letzte Chance will Dombrovskis für ein Projekt nutzen, das in der Eurozone auf breiten Widerstand stößt: Die Bündelung von Staatsanleihen zu „Sovereign bond-backed Securities“ (SBBS). Voraussichtlich kommende Woche präsentiert Dombrovskis dazu einen Verordnungsentwurf. Er liegt dem Handelsblatt vor.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Eurobonds - EU will Staatsanleihen zusammenlegen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%